Top 3 - Die besten Teedosen im Vergleich

 

Da Kaffee und Tee ähnliche Anforderungen an die Lagerung haben, lohnt es sich auch unter dem Begriff "Kaffeedose" zu schauen. Aus diesem Grund enthält die nachfolgende Übersicht auch Kaffeedosen, die sich für die Lagerung von Tee bestens eignen. Sie können ebenfalls für Gewürze, Nüsse und anderen empfindlichen Lebensmittel verwendet werden. 

 

Platz 1


Test: CoffeGator Teedose

Coffee Gator


 Edelstahl
 Aromaverschluss
 mittelgroße Dose
 Datumsscheibe

 


Platz 2


Test: Xavax Teedose

Xavax


 Edelstahl
 Aromaverschluss
 sehr große Dose
 Datumsscheibe

 


Platz 3


Test: Zack 24015 Cera Teedose

Zack 24015 Cera


 Edelstahl
 Aromaverschluss
 mittelgroße Dose

 Datumsscheibe

 



Wie wird loser Tee richtig aufbewahrt?

Die meisten Leute machen es sich einfach, was die Aufbewahrung von losem Tee betrifft. Beim Kauf befindet er sich meist in einer praktischen, mitgelieferten Verpackung (bspw. eine Plastiktüte). Aus Bequemlichkeit bleibt der Tee dann oft auch in dieser Verpackung. Außerdem werden oft normale Vorratsdosen verwendet, die eigentlich ungeeignet für die Lagerung von Tee sind. Das scheint auf den ersten Blick auch nicht weiter tragisch, doch in Wirklichkeit verliert der Tee durch diese falsche Lagerung bedeutend an Aroma.

 

Um dies zu vermeiden, ist eine richtige Teedose der erste Schritt. Alle, die lieber fertige Teebeutel im Laden statt losen Tee kaufen, sollten über den Kauf einer Teebox nachdenken. Denn auch die fertigen Teebeutel können bei falscher Lagerung leicht ihr Aroma verlieren.

 

Als nächstes spielt die eigentliche Art Lagerung eine Rolle. Kommt Luft an den Tee heran, ist dies ebenfalls schlecht für den Geschmack. Denn der Tee nimmt die Gerüche aus seiner Umgebung auf und umgekehrt. Deshalb sollten Kaffee und Gewürze nicht neben dem Tee gelagert werden. Doch wer jetzt auf die Idee kommt, Tee im Kühlschrank lagern zu wollen, wird nicht sehr lange Freude daran haben. Denn im Kühlschrank sind ebenfalls fremde Aromen, die der Tee aufnimmt und somit den Geschmack beeinflussen. Des Weiteren herrscht dort eine gewisse Feuchtigkeit und auch das ist sehr schlecht für den Tee. Die optimale Raumtemperatur liegt bei etwa 19°C. Außerdem sollte direkte Sonneneinstrahlung vermieden werden, da sie schnell das Aroma zerstört.

 

Gute Teedosen sind also weder luft- noch lichtdurchlässig und besitzen einen fest verschließbaren Deckel.

 

Ein weiterer wichtiger Aspekt ist die Säuberung von Teedosen. Man kommt sicher schnell auf die Idee, die Dose mit etwas Spülmittel abzuwaschen. Doch auch darauf sollte verzichtet werden, da sich der Geruch des Spülmittels noch eine Weile in der Dose hält. Der Haken ist also auch hier wieder die Beeinflussung durch andere Gerüche.

Besser ist es, die Teedose mit einem Tuch auszuwischen. Falls ein feuchtes Tuch zum Einsatz kommen soll, dann muss penibel darauf geachtet werden, dass die Dose anschließend zu 100% trocken ist.

 

Gerade echte Teefans, müssen daher ihre Lagermethoden überprüfen, damit die nächste Tasse Tee immer noch wie am ersten Tag schmeckt. Wird alles richtig gemacht, hält sich der Tee und sein Aroma bis zu zwei Jahre ohne an Qualität zu verlieren.

 


Zusammenfassung für schnelle Leser

  Tee trocken lagern

  Optimale Raumtemperatur: 19°C

  Gefäß luftdicht verschließen

  Teedose mit einem Tuch auswischen

  Tee nicht im Kühlschrank lagern

  Gewürze und Kaffee nicht in der Nähe lagern

  Keine direkte Sonneneinstrahlung

  Teedose nicht mit Spülmittel säubern



Welche Teedosen gibt es?

Die Auswahl an Teedosen ist inzwischen ziemlich groß, wie bei den meisten heutigen Produkten. Sie unterscheiden sich einerseits durch das verwendete Material und andererseits durch die Optik. Somit wird auch schon klar, dass Teedosen mehr als nur einen Verwendungszweck haben können.

 

Der ursprüngliche und damit eigentliche Hauptzweck solcher Dosen ist natürlich die Aufbewahrung von losem Tee, wie es weiter oben auf dieser Seite bereits beschrieben ist. Allerdings beeinflusst auch das verwendete Material die Qualität sowie die Lagerfähigkeit der Dose. Folgende Materialien stehen zur Auswahl: Holz, Metall (Blech, Edelstahl), Kunststoff, Keramik.

 

Neben dem Material unterscheiden sich Teedosen auch maßgeblich durch ihre optische Erscheinung. Die Auswahl ist hier sehr groß. Es gibt sie in verschiedenen Formen, Farben sowie mit diversen Mustern verziert. Durch diese große Vielfalt ist ein weiterer häufiger Verwendungszweck von Teedosen, sie als Denkelement in der Wohnung zu verwenden.

 

Solche dekorativen Varianten finden sich oft in Regalen oder auf Fensterbänken wieder. Allerdings sollte sich vor dem Kauf auf einen Zweck festgelegt werden. Denn wie oben beschrieben, kann die Dose nicht überall platziert werden, wenn sie zur gleichen Zeit auch Tee enthält.

 

Manchmal werden optisch ansprechende Teedosen auch als Blumentopf verwendet. Hierbei sollte aber auf das richtige Material geachtet werden oder die Dose zumindest ausreichend geschützt werden. Denn die feuchte Erde kann auch der Dose schaden. Dies kann z. B. der Fall sein, wenn sie aus reinem Holz ist und direkten Kontakt zur Erde bzw. Pflanze hat.